Fachkarriere bei genua: Off the beaten track ...

Fachkarriere bei genua: Off the beaten track ...

Angestellter – Gruppenleiter – Abteilungsleiter: Der einzig wahre Karriereweg? Nicht bei genua! Neben dieser klassischen Berufslaufbahn bieten wir unseren Mitarbeitern mit der "Fachkarriere" jetzt auch Entwicklungsmöglichkeiten mit Fokus auf ihr Fachgebiet. Unser Kollege aus dem Verwaltungsbereich hat genau dafür sogar seine Führungsposition aufgegeben. Die ganze Geschichte dazu lesen Sie hier!

Bereits in einem vorangegangenen Blogartikel haben Sie erfahren, was es mit der Fachkarriere bei genua auf sich hat. Heute möchte ich Ihnen zeigen, dass eine Neuorientierung zu jeder Zeit und für jedermann gut sein kann!

Bei genua sind die jährlichen Mitarbeitergespräche immer eine gute Gelegenheit, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und den Blick nach vorne zu richten. In meinem Mitarbeitergespräch 2016 habe ich mir mit meinem Vorgesetzten Gedanken über meinen weiteren Karriereweg bei genua gemacht. Ich hatte bis dato diverse Themengebiete als Führungskraft und Jurist bearbeitet. Nun wollte ich etwas anderes machen – gerne mit stärkerer Betonung meiner juristischen Seite. Hinzu kam, dass ich mein berufsbegleitendes MBA-Studium abgeschlossen hatte. Da bot es sich an, mein neu erworbenes Knowhow noch stärker in meine Arbeit einzubringen.

Perfektes Timing für die Fachkarriere

Da traf es sich gut, dass sich bei genua wegen des starken Wachstums und der Beteiligung der Bundesdruckerei die Anzahl "dickerer Bretter" im rechtlichen Bereich, die es zu bohren gibt, spürbar erhöht hatte. Es würde dauerhaft Themen geben, wo sich ein Jurist mit Freude an juristischen Themen mit betriebswirtschaftlicher Seite, Spaß an Technik und breiter Kenntnis der Firma und der Branche "austoben" kann.

Von meinem Vorgesetzten kam dann der Vorschlag, mich wieder mehr auf meine Kernkompetenz – die Juristerei – fokussieren. Dazu könnte ich in die frisch geschaffene Fachlaufbahn wechseln. Hier habe ich zunächst gezögert, weil auch ich den klassischen Karriereweg über die Führungslaufbahn mit wachsender Personalverantwortung im Kopf hatte. Ich war gerne Führungskraft. genua war für mich auch deshalb ein attraktiver Arbeitgeber, weil ich hier die Gelegenheit bekommen hatte, in den verschiedensten auch nicht juristischen Bereichen zu arbeiten.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

Nachdem ich mich intensiver mit der Fachexpertenlaufbahn auseinandergesetzt hatte und wir über den Inhalt einer möglichen Fachexpertentätigkeit gesprochen hatten, habe ich die Veränderung gewagt. Hierfür musste der Weg der Fachkarriere in meinem Bereich überhaupt erst aktiviert werden. Sie sollte zunächst eigentlich nur für die Kollegen aus technischen Bereichen starten und dann Step by Step auf die ganze Firma ausgebreitet werden. Das war einiges an Arbeit für die Kollegen, die die Fachkarriere betreuen. Ferner musste der Wechsel intern kommuniziert werden.

Schließlich wurde meine Stelle als Leiter der Gruppe Administration mit einer Mitarbeiterin aus meinem Bereich nachbesetzt und ich konnte den Wechsel durchführen. Das Arbeiten unterscheidet sich merklich von dem, was ich zuvor gemacht habe. Führungsverantwortung beansprucht immens viel Zeit. Heute dagegen kann ich mich voll und ganz auf die Juristerei konzentrieren. Außerdem sorgen die vielen verschiedenen fachlichen Anforderungen dafür, dass mein Arbeitstag abwechslungsreich und spannend bleibt. So habe ich den Wechsel bisher nicht bereut und freue mich auf den vor mir liegenden Weg.

 

Bildquelle: © Janina Dierks - Fotolia.com


Lesen Sie auch

Diskutieren Sie mit

Sie können diesen Artikel sofort ohne Registrierung als Gast-User kommentieren.

Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.



Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.