Fünf Gründe, genua auf der Hannover Messe zu treffen

Fünf Gründe, genua auf der Hannover Messe zu treffen

Vom 25. bis 29. April kommen alle Kernbereiche der Wirtschaft in Hannover zusammen – von Forschung und Entwicklung, Industrieautomation und IT über Produktion bis hin zu Mobilitätstechnologien. genua präsentiert zusammen mit der Bundesdruckerei Lösungen, die moderne Fertigung und Arbeitsplätze sicher machen. Hier erfahren Sie, warum Sie diese Woche unbedingt bei uns auf der Hannover Messe vorbeischauen sollten!

Seit Sonntag sind wir für Sie unterwegs und haben gestern bereits den ersten Tag an Stand F28 in Halle 7 absolviert. Warum sich dieses Jahr ein Besuch auf der Hannover Messe besonders lohnt, begründen wir im Folgenden.

Moderner Look und viel Platz, um unseren Besuchern Security-Lösungen vorzustellen

1. Gemeinschaftsstand von genua und der Bundesdruckerei

Die Hannover Messe 2016 ist die erste Veranstaltung, die wir gemeinsam mit der Bundesdruckerei wahrnehmen. Auf einem größeren Stand zeigen wir Ihnen unter dem Motto „Go digital. Stay secure.“ Sicherheitslösungen, die auf die Kernkompetenzen beider Unternehmen aufsetzen. Die Schwerpunktthemen sind Predictive Maintenance und Industrial Monitoring sowie sichere mobile Arbeitsplätze mit der GoID Card. Damit adressieren wir aktuelle Anforderungen, die sich aus Digitalisierung und Industrie 4.0 ergeben. Die Bundesdruckerei bietet darüber hinaus umfassende Sicherheitsberatung für Industrieunternehmen – auch hierüber können Sie sich an unserem gemeinsamen Stand informieren.

Runderneuert: Der beliebte Fernwartungs-Demonstrator wurde modernisiert und erweitert

2. Neuer Live-Demonstrator für Monitoring & Fernwartung

Predictive Maintenance gehört in Produktionsunternehmen derzeit zu den Topthemen. Die besondere Herausforderung: Ausfallzeiten durch Maschinenstillstand, aber auch vorzeitigen Wartungsaufwand vermeiden. Dies erreichen Sie durch Anlagen-Monitoring und Zugangsmöglichkeiten zum Wartungsobjekt via Internet – sei es aus Ihrer Zentrale, durch den Anlagenhersteller oder einen spezialisierten Dienstleister. Wie das hochsicher und komfortabel realisiert wird, zeigen wir Ihnen ganz praktisch mit unserem neuen Demonstrator.

3. Absicherung KRITIS und hochsensibler Schnittstellen

Bei einigen Netzwerk-Schnittstellen gelten besonders hohe Sicherheitsanforderungen: Wenn Sie beispielsweise Systeme vernetzen, die kritische Infrastrukturen (KRITIS) oder andere Anlagen steuern, von deren fehlerfreier Funktion hohe Sachwerte oder gar Leben abhängen. Dazu gehören bspw. die Elektrizitätsversorgung, technische Einrichtungen auf Flughäfen und Bahnhöfen oder chemische Produktionsanlagen. An diesen sensiblen Schnittstellen muss ganz exakt kontrolliert werden, welche Verbindungen zugelassen werden – die Fehlertoleranz liegt hier bei null. Für diese anspruchsvollen Aufgaben bieten wir zuverlässige Lösungen Made in Germany. Die Hannover Messe bietet eine gute Gelegenheit, über Ihre Einsatzszenarien zu sprechen.

4. Sichere Anbindung von mobilen Anwendern und Home Offices

Mitarbeiter auf Reisen oder im Home Office möchten via Internet auf Ihr Netzwerk zugreifen, um beispielsweise Daten abzurufen und zu bearbeiten oder interne Anwendungen online zu nutzen. Von jedem Ort aus über alle heute möglichen Verbindungswege soll dies ganz komfortabel möglich sein. Dies sind die Anforderungen der Anwender, aber eine wichtige Frage muss noch geklärt werden: Wie wird beim Remote-Zugriff für zuverlässige IT-Sicherheit gesorgt? Denn hier sollen sensible Daten via Internet ausgetauscht und, aus der Sicherheitsperspektive noch gravierender, ein Zugang in Ihr LAN mit vielen vertraulichen Informationen zugelassen werden. Bei diesen Zugriffen muss unbedingt ausgeschlossen werden, dass Dritte die Datentransfers mitlesen, manipulieren oder gar den Zugang zu Ihrem LAN missbrauchen können. Wir zeigen Ihnen auf unserem Messestand maßgeschneiderte Lösungen für Ihre Organisation.

5. Live-Hacking und mehr

Neben den durchgehenden Demos zu Monitoring & Fernwartung bieten wir Ihnen weitere Events an unserem Stand: Verpassen Sie nicht das Live-Hacking am Donnerstag, 28.04. ab 16:00 Uhr – hier lernen Sie die Verwundbarkeiten vernetzter Industrieanlagen kennen. Zudem findet jeden Abend ab 17:00 Uhr ein Beercall bei uns statt.

Promi-Alarm auf der Hannover Messe: Nicht ganz echt, aber eine gelungene Aktion vor unserem Messestand

Übrigens: Der US-Präsident und die Kanzlerin waren auch schon da. Naja, zumindest fast. Immerhin beehrten uns gleich am Eröffnungstag ihre Doppelgänger mitsamt Bodyguards. Aber wer weiß, vielleicht schauen Frau Dr. Merkel und Herr Obama ja doch noch persönlich vorbei. Sollten Sie dann zufällig auf unserem Stand sein, werden wir natürlich alles versuchen, um Ihnen ein unvergessliches Selfie zu ermöglichen!

Bleiben Sie am Ball, folgen Sie uns bei Twitter!


Lesen Sie auch

Diskutieren Sie mit

Sie können diesen Artikel sofort ohne Registrierung als Gast-User kommentieren.

Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.



Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.