Geekweek – Innovationswoche für Entwickler bei genua

Geekweek – Innovationswoche für Entwickler bei genua

Im Januar fand bereits zum neunten mal die Geekweek der Entwickler von genua statt. Das Format hat sich inzwischen zu einer allseits geschätzten "Lieblingsveranstaltung" entwickelt – nicht nur als Social Event sondern auch als Generator für Innovationen und Ideen.

Die Geekweek findet zweimal jährlich statt. Fast alle Entwickler nebst Anhang aus dem technischen Management treffen sich für eine Woche an einem externen Tagungsort und bringen ihre Projekte mit, die sie dann in der Gruppe mit interessierten Kollegen oder auch allein programmieren, diskutieren oder auch mal zusammenlöten.

Hierbei wird seitens des Unternehmens bewusst ein Freiraum geschaffen, der das Tagesgeschäft ausblendet. Innerhalb der fünf Tage kann man sich mit anderen Programmiersprachen, Betriebssystemen oder sonstigen Teilbereichen der Informatik beschäftigen – es gilt einzig die Vereinbarung, dass man sich mit Dingen befasst, die irgendeinen Einfluss auf die Produkte oder den Arbeitsalltag bei genua haben könnten.

Die Geekweek bietet Gelegenheiten, Ideen auszutauschen und Rückmeldung zu erhalten

Die Köpfe zusammenstecken

Konkret bevölkern die Entwickler zwei Besprechungsräume, stellen dort Tische, Laptops und sonstige Rechner auf, verkabeln alles gekonnt bis abenteuerlich und beginnen mit der Umsetzung ihrer Ideen. Das Konzept ist von bekannten OpenSource Hackathons abgeschaut. Je näher die Leute beieinander sitzen, umso mehr Vernetzung geschieht automatisch, umso mehr kann man von den Kollegen auch lernen oder eigenes Wissen weitergeben.

Die Ergebnisse der Veranstaltung zeigen, dass das Format funktioniert: Neben konkreten Produkterweiterungen, die sich die Entwicklung teils selber wünscht, gibt es ein buntes Potpourri an neuen Ideen, so z. B. Netzwerkdienste in noch exotischen Programmiersprachen, selbstgebaute Hardware zur Lösung spezieller Probleme, Erweiterungen von Open-Source Software wie z. B. OpenSSH, OpenBSD oder Apache oder umfangreiche Tools für die Automatisierung und Verbesserung interner Vorgänge in der Entwicklung bei genua.

Langeweile hat auch abends keine Chance – dank teilweise überraschender Angebote

Hey, Du bist auch hier :-)

Und vor allem: Man sieht sich mal wieder! Dass genua in den letzten Jahren ein sportliches Wachstum hingelegt hat, ist auch an der Entwicklung nicht spurlos vorbeigegangen. Kollegen von anderen Standorten oder anderen Teams, die man nur seltener trifft, finden auf der Geekweek alle wieder zusammen und haben Gelegenheit, sich beruflich und privat auszutauschen.

Wussten Sie schon: genua gehört zu den Sponsoren des German Perl Workshop 2016.


Diskutieren Sie mit

Sie können diesen Artikel sofort ohne Registrierung als Gast-User kommentieren.

Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.



Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.