Jahresrückblick 2016

Jahresrückblick 2016

Das Jahr 2016 brachte einige bedeutsame Überraschungen mit sich, sei es der Ausgang der US-Wahlen oder das Ergebnis des Brexit-Referendums. Innerhalb der IT-Branche war das Jahr durch intensive Diskussionen gekennzeichnet – über Digitalisierung im Allgemeinen, die allgegenwärtige Vernetzung, Industrie 4.0 und die Folgen dieser Entwicklungen. Welche Themen genua bewegten, erfahren Sie in unserem Jahresrückblick!

genua und die Bundesdruckerei

Schon seit August 2015 ist genua eine Tochter der Bundesdruckerei. Die beiden Unternehmen nutzten das Jahr 2016, um ihre Zusammenarbeit zu vertiefen. Ein Aspekt war ein Jobtausch von vier Führungskräften, die ein halbes Jahr damit verbrachten, sich im jeweils anderen Unternehmen zu orientieren und zu "netzwerken".

Zu einem gemeinsamen Auftritt trafen sich beide Unternehmen dann auf der Hannover Messe, um erste Ergebnisse ihrer Zusammenarbeit vorzustellen: So bietet genua zusammen mit der Bundesdruckerei jetzt z. B. eine Komplettlösung für einfaches und sicheres Arbeiten mit mobilen und stationären Clients. Weitere spannende gemeinsame Projekte folgen 2017!

Cybersicherheit – es gab viel zu tun

Die Bundesdruckerei und genua sorgen für sicheren Datenzugriff – mobil, im Homeoffice und in der Zweigstelle

Die Bedrohungen für Organisationen, die sich zunehmend vernetzen, sind auch 2016 nicht weniger geworden. Nur die bekannt gewordenen erfolgreichen Angriffe aufzuführen, würde diesen Blogartikel sprengen.

Ein Anliegen von genua war es auch 2016, mit Forschung und daraus resultierender innovativer, hochsicherer Technologie Unternehmen und Behörden wirksamen Schutz für IT-Systeme zu bieten. In diesem Zusammenhang nehmen bei genua KRITIS-Umgebungen eine wachsende Bedeutung ein. Ob Lösungen zum Schutz von Industrieproduktion oder mobiler Arbeit – unser Engagement für sichere IT werden wir im nächsten Jahr natürlich fortsetzen.

Auszeichnungen

Ohne Forschung und Entwicklung keine Innovationen. Diese Unternehmensbereiche sind demnach entscheidend für die Zukunft eines Unternehmens, beinhalten aber gleichzeitig Investitionsrisiken. Wie schön, wenn anerkannte Institutionen dieses mutige Engagement sehen und würdigen. So wurden wir 2016 mit dem TeleTrusT-Innovationspreis und einem Outstanding Security Performance Award ausgezeichnet. Doch damit nicht genug: Das Forschungsprojekt PADIOFIRE wurde von der Horst Görtz Stiftung für den Deutschen IT-Sicherheitspreis 2016 nominiert.

Und hinter den Kulissen?

Ganz bewusst möchten wir in unserem Corporate Blog mehr zeigen als das reine IT-Business von genua, das auf Messen, Events oder in der Fachpresse stattfindet. An dieser Stelle nur einige Highlights: So konnte genua als Arbeitgeber beispielsweise einen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen leisten, für Kollegen flexible Lösungen finden, die bestimmte Lebensphasen einfordern, und zahlreichen Schulabsolventen Ausbildungsplätze bieten.

Vorgestellt: Großprojekt der Azubi-Firma genufix

Auch Angebote zum Team Building gab es 2016: Die Palette reichte von den traditionellen Geekweeks für Entwickler bis zur Teilnahme am Münchner Firmenlauf. Nicht vergessen möchten wir schließlich unsere Azubifirma genufix, die sich mit spannenden Projekten beschäftigte.

Wir wünschen unseren Kunden, Partnern und Bloglesern schon einmal schöne Feiertage und alles Gute für das kommende Jahr!

 

Bildquelle: stockWERK - Fotolia.com


Lesen Sie auch

Diskutieren Sie mit

Sie können diesen Artikel sofort ohne Registrierung als Gast-User kommentieren.

Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.



Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.