Karriere bei genua: Was passiert nach Ihrer Bewerbung?

Karriere bei genua: Was passiert nach Ihrer Bewerbung?

Vielleicht haben Sie in einer Stellenbörse eine unserer ausgeschriebenen Positionen entdeckt, oder Sie haben uns bei einem unserer Messeauftritte kennen gelernt. Möglicherweise sind Sie auch auf einem ganz anderen Weg auf unserer Website gelandet und haben festgestellt, dass genua ein spannender Arbeitgeber für Sie sein könnte. Dieser Meinung sind wir auch! Hier erhalten Sie Tipps für eine gelungene Bewerbung.

Am Anfang eines jeden Besetzungsverfahrens steht das Anforderungsprofil: Hier legen wir die Aufgaben des Stelleninhabers* fest und überlegen, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um die Position optimal zu besetzen. Dabei beleuchten wir sowohl die fachlichen und methodischen Anforderungen als auch den Bereich "Persönliche Kompetenz".

Schritt 1: Ihr Bewerbungsschreiben

Wenn Sie eine Position bei genua entdecken, für die Sie sich interessieren, dann schicken Sie doch einfach eine Mail an jobs@remove-this.genua.de. Ihre Bewerbung können wir am schnellsten bearbeiten, wenn die ausgeschriebene Position im Betreff steht und Sie ein PDF mit

  • Anschreiben,
  • Gehaltsvorstellungen und frühestem Eintrittstermin,
  • Lebenslauf,
  • und relevanten Zeugnissen beifügen.

Postbewerbungen bearbeiten wir natürlich auch. Aufgrund des höheren Bearbeitungsaufwands kann es aber passieren, dass Sie etwas länger auf unsere Rückmeldung warten müssen.

Tipp: Alles, was Sie von der "breiten Masse" positiv abhebt, sollten Sie hier gerne erwähnen. Natürlich achten auch wir auf Noten und Abschlüsse, aber geben gerne auch Bewerbern eine Chance, die nicht den geradlinigsten Lebenslauf aufweisen, sondern einige "Sidesteps" eingelegt haben und zeigen, dass sie brennen, für das was sie tun.

Bei uns müssen Sie nicht unbedingt mit Anzug und Krawatte erscheinen – hauptsache Ihr Outfit passt zur angestrebten Position

Schritt 2: Das Vorstellungsgespräch bei genua

Wenn uns Ihr Profil überzeugt, laden wir Sie zu einem Erstgespräch ein. Wir nehmen uns Zeit für unsere Bewerber, deshalb sollten Sie hier zwei bis drei Stunden einplanen.

Tipp: Wir erwarten nicht zwingend, dass Sie im Kostüm oder mit Anzug und Krawatte bei uns erscheinen. Berücksichtigen Sie einfach bei Ihrer Kleidungswahl die angestrebte Position.

Da wir sowohl einen Eindruck von Ihrer Person, als auch von Ihrem fachlichen Potenzial bekommen wollen, können Sie sich auch auf interessante und tiefgehende Fachfragen freuen.

Tipp: Dieses erste Gespräch dient dem gegenseitigen Kennenlernen und wie beim "ersten Date" beeindrucken Sie am meisten, wenn Sie authentisch und ehrlich auftreten. Gerade bei Fragen, die Sie vielleicht als kritisch empfinden, imponiert uns eine klare und offene Antwort mehr als der Versuch, das Thema zu "umschiffen".

Schritt 3: Lernen Sie Ihren möglichen neuen Job und die Kollegen kennen

Wenn Sie uns überzeugen konnten, geben wir Ihnen im nächsten Schritt die Möglichkeit, noch etwas tiefer in unser Unternehmen einzutauchen. Beim halb- bis eintägigen Probearbeiten stellen wir Ihnen Ihre potenziellen Kollegen vor, zeigen Ihnen Ihren zukünftigen Arbeitsplatz und geben Ihnen anhand einer praxisnahen Aufgabe einen Einblick in die Prozesse und Systeme bei genua.

Schritt 4: Die Entscheidung

Wenn wir zum Entschluss kommen, dass Sie auf die entsprechende Stelle passen, können Sie zeitnah mit unserem Angebot rechnen. Vorausgesetzt, auch Sie entscheiden sich für uns, begrüßen wir Sie dann schon bald als neues Teammitglied bei genua.

Übrigens: Wir prüfen immer, ob Ihr Profil auch auf andere Stellen bei genua passt und treten dann gegebenenfalls in Dialog mit Ihnen. Da wir ständig auf der Suche nach qualifizierten neuen Mitarbeitern sind, freuen wir uns ebenfalls über Initiativbewerbungen.

Tipp: Bei Initiativbewerbungen liegt die Würze in der Kürze – geben Sie uns anhand eines Kurzprofils einen Überblick über Ihre Qualifikation und Ihre beruflichen Ziele.

Nachdem Sie jetzt wissen, wie unser Recruiting-Prozess abläuft: Gleich bei genua bewerben – Ihr Job ist schon da!

* Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verzichten wir auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen. Selbstverständlich sind immer beide Geschlechter gemeint.

 

Bildquelle: © Eisenhans, Trueffelpix - Fotolia.com


Lesen Sie auch

Diskutieren Sie mit

Sie können diesen Artikel sofort ohne Registrierung als Gast-User kommentieren.

Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.



Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.