Sind Sie flexibel?

Sind Sie flexibel?

"Wie flexibel sind Sie?" Diese Frage bekommen Bewerber von Unternehmen immer wieder gestellt. Wie aber sieht es eigentlich andersherum aus, wenn Mitarbeiter Flexibilität von Ihren Arbeitgebern verlangen? Bei genua sehr gut, das kann ich bestätigen. Denn diese Flexibilität brauchte ich, um drei spannende Herausforderungen parallel zu bewältigen: Job, Familie und Weiterbildung. Wie ich diese gemeistert habe, erfahren Sie hier.

Weiterbildung zum Betriebswirt / IHK

Eine berufsbegleitende Weiterbildung verlangt den Teilnehmern vieles ab und kommt in manchen Situationen einer asketischen Selbstkasteiung sehr nahe. Schon die Zulassungsvoraussetzung besteht darin, bereits eine Weiterbildung zum Fachwirt oder Fachkaufmann absolviert zu haben. Höchste Motivation über einen langen Zeitraum, permanente Aneignung neuer Fähigkeiten, Ausdauer und Belastbarkeit sind aus meiner Sicht die wichtigsten Faktoren für den Erfolg. Zugegeben, etwas Glück muss man auch haben. Aber worum ging es? Der erste Teil der Weiterbildung klang schon verheißungsvoll – "Wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse", die Hard Facts sozusagen. Man beginnt über Dinge wie das Reverse Charge-Verfahren oder dynamische Investitionsrechnung zu sinnieren. Auch Gesetze gegen unlauteren Wettbewerb oder Bezugswertberechnungen erhöhten meine Pulsfrequenz. Nachdem ich diesen Teil erfolgreich hinter mich gebracht hatte, konnte ich mir den zweiten Teil zur Brust nehmen. Dieser sprach den Unternehmer in mir an: "Führung und Management im Unternehmen" – so der Titel. Wie laufen Projekte ab, wie werden Ziele definiert und erreicht, was macht eine Führungskraft eigentlich so den ganzen Tag? Zudem wurden grundlegende Regeln der Organisation behandelt. Phasenmodelle, Prozessplanung und Organisationsentwicklung, um nur einige zu nennen. Nachdem ich auch diesen Teil erfolgreich absolviert habe, steht mir nur noch eine Projektarbeit nebst Präsentation bevor – ich bin zuversichtlich.

Job und Familie im GleichgewichtUm Job und Familie unter einen Hut zu bekommen empfiehlt es sich flexibel zu sein

Job & Familie

Als ich kürzlich zum ersten Mal Vater wurde, kam auch ich in den Genuss, Job und Familie zu vereinbaren. Erstaunlich, wie anstrengend es sein kann, diese beiden Handlungsfelder zu managen – parallel zur Weiterbildung versteht sich. Ein Tag kann nie genug Stunden haben. Daher bedarf es einer sorgfältigen Planung und Priorisierung, wenn beispielsweise eine Verabredung in der Freizeit zum Fußball fünf Wochen im Voraus abgestimmt werden muss. Wie alles gleichzeitig bewerkstelligen? Wer behauptet, so eine Mammutaufgabe allein lösen zu können, lügt. Das Umfeld muss unterstützen, sonst steigt die Wahrscheinlichkeit zu scheitern. Neben der familiären Unterstützung konnte ich auch auf die weitreichende Unterstützung durch meinen Arbeitgeber genua und meine Kollegen bauen. Wie das konkret aussah? Wie zu Beginn schon angedeutet, ist Flexibilität hier das Zauberwort. Diese äußert sich bei genua in passenden Arbeitszeitmodellen und der Möglichkeit, vom Homeoffice aus zu arbeiten, um so wertvollen Zeitverlust auf der Autobahn zu umgehen. Die firmeneigene Kindertagesstätte versprach zusätzliche Sicherheit für den Fall der Fälle. Auch wenn sich Lernphasen, Urlaubsplanung und betriebliche Anforderungen überschnitten, war immer ein Interessenausgleich möglich.

Fazit

Abschließend kann ich sagen, dass die hohe Flexibilität meines Arbeitgebers als wichtiger Baustein dazu beigetragen hat, mich auf diese Weise beruflich und persönlich weiterentwickeln zu können. Nach dieser Erfahrung weiß ich, dass ich jederzeit für die nächste spannende Aufgabe bereit bin.

Welche Erfahrungen konnten Sie im Spagat zwischen Job und Familie sammeln? Teilen Sie uns Ihre Erlebnisse in den Kommentaren mit.

 

Bildquelle: © Trueffelpix, goodluz  - Fotolia.com


Lesen Sie auch

Diskutieren Sie mit

Sie können diesen Artikel sofort ohne Registrierung als Gast-User kommentieren.

Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.



Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.