Spielen, lernen und erleben bei den genukids

Spielen, lernen und erleben bei den genukids

Die genua mbh hat zwei Eingänge: Links gehen die Mitarbeiter ein und aus und rechts kommen und gehen die Besucher der Kindertagesstätte genukids. Während die einen in ihren Büros knifflige IT-Projekte bearbeiten, werden die anderen in den Räumen und im Garten der Kita betreut. Wie Kinder, Eltern und das Unternehmen von der Einrichtung profitieren, fragen wir die Gründerin der genukids, Dr. Michaela Harlander.

Das Kinderhaus genukids der genua mbh ist eine altersübergreifende Einrichtung für Kinder ab drei Monaten bis zu 12 Jahren. Hier treffen also absolute Winzlinge auf Schulkinder. Mit welchen organisatorischen und pädagogischen Konzepten werdet Ihr diesem weiten Alterspektrum Eurer Schützlinge gerecht?

Dr. Michaela Harlander: Die Kinder werden zunächst in drei unterschiedlichen Gruppen betreut: Krippenkinder bis etwa drei Jahre, Kindergartenkinder und Schulkinder. Die pädagogischen Konzepte werden entsprechend altersgerecht angepasst. Kreative Arbeit sieht bei Krippenkindern noch ganz anders aus als beispielsweise bei den Schulkindern, die jährlich sogar die Weihnachtskarten von genua gestalten dürfen, die an unsere Kunden, Partner und Lieferanten verschickt werden. Manche Dinge ziehen sich aber durch alle Altersgruppen wie ein roter Faden, beispielsweise die Essensregeln oder die Erziehung zur Hygiene.

Stellt das Kinderhaus besondere Anforderung an das Personal? Welche Qualifikationsprofile sind bei den Betreuerinnen und Betreuern anzutreffen? Wie sieht es mit dem Betreuungsschlüssel aus?

Dr. Michaela Harlander: Am späteren Nachmittag werden die Kinder aller Altersgruppe gemeinsam betreut, was eine besondere pädagogische Eignung der Betreuer erfordert. Bei den genukids sind beispielsweise Erzieher, Kinderpfleger, Sozialpädagogen oder Pädagogen mit Schwerpunkten in Elementarpädagogik oder Grundschulpädagogik beschäftigt. Wir versuchen, durch vielfältige und hochwertige Qualifikationen im Team ein breites Spektrum an Fähigkeiten zu versammeln.

Die genukids haben den Anspruch, dass die Kinder immer von ausreichend Personal betreut werden. Wir können die entsprechenden gesetzlichen Vorgaben hierzu fast immer übertreffen. Unserem pädagogischen Personal stehen ferner eine Reinigungskraft und eine Hauswirtschafterin sowie zwei Praktikanten ergänzend zur Seite, damit die Zeit für pädagogische Tätigkeiten nicht geschmälert wird. Insgesamt kümmern sich neun Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen um ca. 34 Kinder.

Inwieweit wird ein Engagement der Eltern gewünscht? Übernehmen sie Aufgaben im Kinderhaus?

Dr. Michaela Harlander: Die genukids wenden sich vor allem an Eltern, die beide in Vollzeit berufstätig sind. Daher verlangen wir von den Eltern nicht, dass sie Aufgaben im Kinderhaus übernehmen. Wir freuen uns allerdings sehr, wenn sich die Eltern freiwillig engagieren. Aktuell planen die Eltern, uns beim Streichen der Räume zu helfen. Besonders freut uns auch das Angebot eines Vaters, die Schulkinder im Schachspiel zu unterrichten.

Kinder bereiten sich auf Ausflug vorDie Kinder lieben es, Ausflüge zu machen und die Welt zu entdecken

Das Unternehmen genua, unter dessen Dach sich das Kinderhaus befindet, ist ein IT-Spezialist. Hat dies Auswirkungen auf die Erziehung der Kinder? Werden sie ganz bewusst früh pädagogisch an technische Themen herangeführt?

Michaela: Die Kinder bei den genukids haben dieselben Bedürfnisse und Wünsche wie alle Kinder. Fußballspielen und Sandburgen bauen ist da schon wichtiger als technische Themen. Im Wochenplan der Größeren gibt es regelmäßig Experimente, aber ansonsten richten wir uns nach den Wünschen der Kinder. Die Eltern wünschen sich auch nicht unbedingt eine frühe Heranführung an Computer & Co., der Wunsch nach Bewegung und Sport ist meistens stärker ausgeprägt.

War das Kinderhaus bereits ausschlaggebend für Bewerber, sich für genua als Arbeitgeber zu entscheiden? Und gibt es konkrete Fälle, in denen Mitarbeiter dank genukids ihren Wunsch nach Familie besser mit ihrer Berufstätigkeit verbinden konnten?

Dr. Michaela Harlander: Ja, wir haben mehrere Kollegen, für die es von entscheidender Bedeutung war, dass sie hier bei genua kein Problem damit haben, Beruf und Familie zu verbinden. Da die genukids direkt im Haus sind, entfällt auch die abendliche Hetze zu Krippe oder Kindergarten. Man spart sich sozusagen einen Weg.

genukids ist eine betriebliche Kindertagesstätte und auch offen für Kinder aus der Gemeinde Kirchheim. Welche Voraussetzung muss man genau erfüllen, um ein Kind bei den genukids unterbringen zu können? Nach welchen Kriterien erfolgt die Platzvergabe?

Dr. Michaela Harlander: Die Gemeinde Kirchheim hat einen Mindestanspruch an Plätzen bei den genukids. Eltern, die ihre Kinder bei den genukids unterbringen möchten, müssen in Kirchheim wohnen oder bei genua arbeiten. In seltenen Ausnahmefällen nehmen wir auch Kinder von Eltern, die in Kirchheim arbeiten und anders keine Betreuung realisieren können.

Erstes Auswahlkriterium ist die Zugehörigkeit zu genua: Wenn also ein Platz frei ist, werden die Kinder von unseren Mitarbeitern stets bevorzugt aufgenommen. Weitere Kriterien sind die Berufstätigkeit beider Eltern und der Bedarf an Betreuung bis 18:00 Uhr. Die genukids sind am Ort die einzige Einrichtung mit Betreuung nach 17:00 Uhr, weswegen wir darauf besonders achten. Natürlich werden bei Vorliegen gleicher Voraussetzungen Kinder bevorzugt aufgenommen, deren Geschwister bereits bei den genukids sind. Schließlich achten wir auch noch auf die Ausgewogenheit der Gruppen hinsichtlich Alter und Geschlecht, soweit dies möglich ist.

Dr. Michaela Harlander ist Geschäftsführerin der genua mbh und eröffnete im September 2009 in einem Gebäudeteil des Unternehmens das Kinderhaus genukids. Weitere Informationen: www.genua.de/genua/genukids/

Lesen Sie auch: Mein Freiwilliges Soziales Jahr bei den genukids


Diskutieren Sie mit

Sie können diesen Artikel sofort ohne Registrierung als Gast-User kommentieren.

Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.



Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.