Urlaub dahoam? Na klar!

Urlaub dahoam? Na klar!

Manchmal zwickt die Urlaubskasse, weil andere Investitionen anstehen. Manchmal ist man einfach zu spät dran und findet nicht mehr die passende Unterkunft. Welcher Grund auch immer uns dazu bewegt, uns auf das Erlebnis "Urlaub dahoam" einzulassen: Kaum jemand bereut diese Entscheidung – wie auch, bei dem was einem in und um München geboten wird.

Nachdem muenchen.de zur Blogparade "Urlaub dahoam" aufgerufen hat, haben wir mal wieder unsere Kolleginnen und Kollegen befragt und ihnen die besten Tipps entlockt:

Draußen entspannen und Kultur genießen

Madelaine: Wer an München denkt, hat gleich die Assoziation des Biergartens vor Augen, und genau das kann im Sommer eine angenehme Abendbeschäftigung sein: Einer der bekanntesten und auch schönsten Biergärten Münchens ist der Hirschgarten. Nach einem kleinen Spaziergang im Park kann man seine Seele bei einem kühlen Bier oder Hugo baumeln lassen und neben einer reichlichen Speisekarte auch selbst mitgebrachtes Essen unter großen Kastanienbäumen genießen. Übrigens ist der Hirschgarten hervorragend mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Sommer 2017 in MünchenUrbaner Treffpunkt und grüne Oase im Sommer: Der Kulturstrand nahe dem Deutschen Museum

Wilhelm: Wer in München Sommerurlaubsgefühle sucht, hat in "Italiens nördlichster Stadt" natürlich viele Möglichkeiten. Möchte man das Zentrum nicht verlassen, bietet sich beispielsweise der kleine Park "Auf der Insel" (gleich neben der Museumsinsel) an. Hier wird in den Sommerwochen mit dem "Kulturstrand" täglich bis 23:00 Uhr eine Art Biergarten mit Live-Acts, DJs und weiterem Programm geboten. In urbaner Atmosphäre ist ständig etwas los – Münchner treffen sich zum Plausch im Liegestuhl oder um bei einem Drink die Füße im Brunnen zu kühlen. "Italienisches Flair" bietet abends auch das Amphitheater im Englischen Garten. Die Radtour dorthin an der Isar entlang wird schon mal mit einem unerwarteten Live-Musikprogramm belohnt. Dort gastiert außerdem jedes Jahr das Münchner Sommertheater. Dieses Mal mit Heinrich von Kleists Komödie "Der zerbrochene Krug". Auch einige Laienschauspielgruppen aus München nutzen den idyllischen Ort, um über den Sommer vor Publikum aufzutreten. Tipp: Picknick-Decke und Getränke mitbringen!

Konzerte Sommer 2017 in MünchenUnd plötzlich steht ein Flügel im Amphitheater – mitten im Englischen Garten!

Sophia: Urlaub dahoam ist für mich vor allem eines – ausgiebig Zeit mit den Menschen verbringen, die unter der Woche zu kurz kommen. Bei gutem Wetter zieht es uns an die frische Luft. Meistens gehen wir in den Englischen Garten, setzen uns in Wassernähe auf eine Decke, picknicken und ratschen. Und falls die Decke doch zu unbequem wird, gibt es in der Nähe einen süßen, kleinen Biergarten. Hier kann man sich mit einem kühlen Getränk in die Hängematten legen und Sommertage unter freiem Himmel ausklingen lassen.

Auch das Umland hat so einiges zu bieten

Sebastian: Urlaub dahoam kann hier beim besten Willen nicht langweilig werden: Neben den ganzen Badeseen, dem Tierpark und anderen Sehenswürdigkeiten ist es ein Katzensprung in die Berge, wohin es mich bei gutem Wetter am meisten verschlägt. Und auch bei schlechtem Wetter muss ich nicht aufs Klettern verzichten. Denn in und um München sprießen Kletterhallen geradezu aus dem Boden. Mein Favorit: Die Boulderhalle in Heimstetten.

Stephanie: Bei dem richtigen Zeitvertreib und der richtigen Gesellschaft wird für mich der Strand zur Nebensachen. Mein perfekter Urlaubstag zu Hause beginnt schon früh mit einem ausgiebigen Frühstück, denn danach geht es mit meiner Tochter auf Entdeckungsreise in den Poinger Wildpark. Danach geht es weiter Richtung München. Hier hat man die Qual der Wahl an zahlreichen schönen, erfrischenden Badeseen. Mein persönliches Tageshighlight beginnt allerdings erst mit der Abenddämmerung: Richtig romantisch geht es in den Olympiapark zum Freiluftkino unter Sternenhimmel. Also wer sagt, Urlaub daheim, das geht nicht – der verschließt die Augen vor den vielen Möglichkeiten, die einem hier geboten sind.

Michael: Fühlen wie im Urlaub, ohne die Heimat zu verlassen – das gelingt mir hier am besten in der "Münchner Karibik", dem Robertobeach in Aschheim bei München: Neben der modernsten Indoor- und Outdoorbeachanlage, die zum Volleyball einlädt, oder auch die Möglichkeit, Wasserski zu fahren, lockt der Robertobeach mit seinem Sandstrand: Bei Sonnenschein und guter Musik mit einem Cocktail auf der Liege den Tag genießen – wem ist es da nicht egal, ob er auf einen schönen großen See statt aufs Meer blickt?

 Wir wünschen unseren Lesern einen schönen Sommer!


Lesen Sie auch

Diskutieren Sie mit

Sie können diesen Artikel sofort ohne Registrierung als Gast-User kommentieren.

Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.



Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.