Vorträge zu Security Laptops & industrielle IT-Sicherheit

Vorträge zu Security Laptops & industrielle IT-Sicherheit

Dass hinter Technologieprodukten viele interessante Überlegungen und spannende Entwicklungsarbeit stecken, lässt sich oft nur erahnen. Hier erhalten Sie von Insidern Informationen über Lösungen aus den Bereichen Mobile Security und industrielle IT-Sicherheit, mit denen sich genua die letzten Jahre intensiv beschäftigt hat.

Es ist eine Sache, sich mit Informationsmaterialien über Produkte und Lösungen schlau zu machen. Eine andere ist es, Experten zuzuhören, die jeden Tag im direkten Kontakt mit der Produktentwicklung stehen und selbst an Entscheidungen beteiligt sind. Vorträge, wie sie auf Fachmessen gehalten werden, geben uns die Chance, mehr über die Hintergründe von Unternehmen und Angeboten zu erfahren. In den zwei folgenden Kurzvorträgen erhalten Sie interessante Informationen über unsere neuen Security Laptops sowie unser wachsendes Engagement im Bereich der industriellen IT-Sicherheit.

Security Laptops für IT-Sicherheit & Bedienungskomfort

Auf Ihrem Laptop befinden sich vertrauliche Daten, trotzdem möchten Sie sich auch mit dem Internet verbinden, um E-Mails abzurufen und online Informationen zu recherchieren. Bei Google-Mail, WhatsApp oder in der iCloud lauern jedoch verschiedenste Gefahren – und das nicht erst seit der NSA-Affäre. Wie man mit Microkernel-Lösungen Datensicherheit, Flexibilität und Bedienungskomfort kombiniert, erfahren Sie in diesem Vortrag von Andreas Brinner, Product Owner Kernel-Systeme bei genua.

Industrie 4.0: IT-Sicherheit für Steuerungssysteme in der Produktion

Werden industrielle Steuerungssysteme vernetzt, drohen Unternehmen erhebliche Gefahren für ihre Automatisierung sowie für Produktions- und Wartungsdaten. Cyber-Angriffe verursachen bereits heute gewaltige wirtschaftliche Schäden. Trotzdem wollen Unternehmen nicht auf Fernwartung, Monitoring oder komplexe Industrie 4.0-Applikationen verzichten, da hier große wirtschaftliche Potenziale ausgeschöpft werden können. Wie Sie für mehr Security und Safety verschiedene Angriffsvektoren mit One-Way Gateways ausschließen können, erfahren Sie in diesem Vortrag von Bernhard Schneck, Geschäftsführer von genua.

Sie wollen zukünftig keine Vorträge von genua mehr verpassen? Dann abonnieren Sie einfach unseren YouTube-Kanal.

Lesen Sie auch: Wie viel Sicherheit braucht die Smart Factory?


Bildquelle: © kasto - Fotolia.com


Diskutieren Sie mit

Sie können diesen Artikel sofort ohne Registrierung als Gast-User kommentieren.

Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.



Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.