Als IT-Systemkaufmann im Marketing

Als IT-Systemkaufmann im Marketing

Während meiner dreijährigen Ausbildung bei genua als IT-Systemkaufmann durchlaufe ich verschiedene Abteilungen. Nach gut einem Jahr besuche ich aktuell die Marketinggruppe – mit Schwerpunkt Webentwicklung. Was ich hier genau mache und bisher erlebt habe, erfahren Sie in diesem Artikel.

Azubis bekommen durch den Besuch verschiedener Abteilungen – in meinem Fall kaufmännische wie auch technische – einen sehr guten Einblick in die unterschiedlichsten Tätigkeitsbereiche. Bisher war ich bereits im Vertrieb, beim Schulungsteam und unserer Hardware-Gruppe. Und seit einigen Monaten arbeite ich aktiv im Marketing mit. Hierzu hatte ich bereits zuvor eine sehr positive Einstellung, da ich schon wusste, dass dort eine nette Gruppe auf mich wartet, die mich gut aufnehmen wird.

Mein Highlight in der Marketinggruppe

Nach nur einem Monat im Marketing habe ich die Möglichkeit bekommen, an einer externen Veranstaltung teilzunehmen: Dem Typo3 Camp in München. Typo3 ist das von uns verwendete CMS (Content Management System) für unser Blog und unsere Website. Das Camp diente dazu, sich in diesem Bereich weiterzubilden und neue Kontakte zu knüpfen. Hierdurch habe ich einige hilfreiche Dinge für meine Tätigkeit in der Webentwicklung gelernt, wie unter anderem "Clean Coding". Das heißt so viel wie "einen schön sauberen Code zu schreiben, der nicht nur performant ist und das gewünschte Ergebnis liefert, sondern eben auch so ordentlich geschrieben ist, dass er für jeden verständlich ist".

Dies und noch ein paar andere Vorträge haben mir persönlich dabei geholfen, mich weiterzuentwickeln. Insgesamt hat mir das Camp einen guten Eindruck in die Typo3-Welt vermittelt und ich konnte das ein oder andere mitnehmen – auch, wenn so ein Camp prinzipiell eher nicht für Einsteiger wie mich ausgelegt ist.

Von der Webentwicklung bis hin zum Einsatz auf der IT-Security-Messe

Solche Veranstaltungen gehören allerdings nicht zum Alltag. Hauptsächlich bin ich als Unterstützung für unsere Webentwicklung tätig: Ich suche, teste und implementiere neue Plugins, wie zum Beispiel eine Bildergalerie für unsere Website oder das Unternehmensblog. Auch das Intranet wird von der Webentwicklung gepflegt und weiterentwickelt. Nebenbei unterstütze ich auch die Online-Redakteure, indem ich beispielsweise Blogartikel anderer Autoren korrekturlese, oder Kurztexte für die Website verfasse. Und auch bei Event- und Messeorganisation packe ich mit an. Der Einstieg, speziell in die Webentwicklung, fiel mir an sich ziemlich leicht, da mich besonders die hier anfallenden Tätigkeiten sehr interessieren.

Messebild mit FernwartungsdemonstratorWährend der diesjährigen it-sa war ich auch für den Fernwartungsdemontrator zuständig

Anfang Oktober war ich mit an unserem Stand auf der IT-Security-Messe it-sa in Nürnberg. Ich kümmerte mich um die gesamte Technik und war z. B. dafür verantwortlich, dass unser Fernwartungsdemonstrator immer einsatzbereit war und auch die Vortragstechnik durchgehend funktionierte.

Da es die erste Messe war, die ich aus Sicht eines Ausstellers erleben durfte, freute ich mich sehr darauf. Ich hatte allerdings auch Bedenken, unseren Kunden bei speziellen Fragen eventuell noch nicht gut genug helfen zu können. Diese verflogen jedoch vor Ort recht schnell, da in Notfällen immer einer unserer Vertriebskollegen in der Nähe war und weiterhelfen konnte.

Außerdem ist es mir durch meine Zeit im Vertrieb schon leichter gefallen, mit unseren Kunden zu sprechen und ihnen zu helfen, da ich auch dort zum Teil in direktem Kundenkontakt stand. Ich kann also sagen, dass mir die Messe in positiver Erinnerung bleiben wird und ich auch gerne bei weiteren Veranstaltungen unterstützen möchte.

Mein Fazit

Alles in Allem gefällt es mir im Marketing, aber auch generell bei genua, sehr gut. Durch die Abteilungswechsel habe ich gemerkt, dass mir technischere Aufgaben eher liegen und mehr Spaß machen als rein kaufmännische Tätigkeiten. Vor allem die Webentwicklung gefällt mir sehr und ich konnte für mich schon einiges mitnehmen.

Lesen Sie auch: MatSe – unbekannte Ausbildung mit viel Potenzial


Diskutieren Sie mit

Sie können diesen Artikel sofort ohne Registrierung als Gast-User kommentieren.

Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.



Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.