Daten teilen – hochsicher, schnell und flexibel

Daten teilen – hochsicher, schnell und flexibel

Auf der it-sa 2017 präsentierte genua zusammen mit der Bundesdruckerei eine Komplettlösung aus Security Laptops und der hochsicheren Cloud-Lösung Bdrive. Mit den Security Laptops von genua können Mitarbeiter sicher auf vertrauliche Unternehmensdaten zugreifen. Zu den Möglichkeiten von Bdrive befragten wir Jochen Felsner, Marketingleiter bei der Bundesdruckerei.

Größere Datenpakete einfach mit Kollegen oder über Unternehmensgrenzen hinweg teilen stellt in vielen Organisationen immer noch ein Problem dar. Es fehlt schlichtweg an einer praktikablen Lösung. Um trotzdem produktiv arbeiten zu können, greifen Mitarbeiter dann auch auf herkömmliche Public Cloud-Lösungen zurück. Warum kann die sog. Schatten-IT für betroffene Unternehmen zum Problem werden?

Felsner: Schatten-IT hat mehrere problematische Aspekte. Mitarbeiter suchen auf eigene Faust eine Ad-Hoc-Lösung für ihr Problem, das sich gerade aus ihrer Arbeitssituation ergibt. Aspekte wie Datensicherheit, -integrität und -schutz geraten dabei oft in den Hintergrund. Unsicherheit besteht auch darüber, ob vertrauliche Unternehmensdaten in herkömmlichen Public Clouds wirklich geschützt sind. Die Verwendung dieser Ad-hoc Lösungen durch die Mitarbeiter resultiert nicht nur in einer möglichen inkonsistenten Datenhaltung. Viel gravierender ist, dass das Unternehmen die Kontrolle über die Daten aus der Hand gibt, ohne davon Kenntnis zu haben.

Auf welche konkreten Schwachstellen bekannter Public Cloud-Lösungen möchte die Bundesdruckerei mit dem eigenen Cloud-Angebot reagieren?

Felsner: Sicherheitsbedenken und Datenschutzgründe halten insbesondere den deutschen Mittelstand davon ab, Cloud-Lösungen zu nutzen. Sicherheit in der Cloud ist vor allem Vertrauenssache. Anwender müssen darauf vertrauen können, dass erstens die eingesetzten Lösungen ihre Daten vor unberechtigten Zugriffen schützen, zweitens der Cloud-Anbieter ihre Daten nicht für eigene Zwecke missbraucht und drittens die Daten jederzeit verfügbar sind. Unsere neue Cloud-Lösung Bdrive beispielsweise erfüllt diese Voraussetzungen. In Zusammenarbeit mit dem Hasso Plattner Institut in Potsdam und dem Start-up neXenio haben wir diese spezielle Cloud-Speicherlösung für die Zusammenarbeit am digitalen Arbeitsplatz entwickelt.

Das Thema Datensicherheit ist ja bei vielen Public Cloud-Anbietern angekommen, da sich die Anwender im Allgemeinen auch mehr Gedanken machen. Trotzdem bleiben oftmals Zweifel, ob die Daten beim gewählten Anbieter sicher sind. Welchen Nachweis erbringt die Bundesdruckerei, mit Bdrive tatsächlich ein hohes Maß an Sicherheit zu bieten?

Felsner: Bdrive ist eine Plattform: Die Daten unserer Kunden werden nicht bei uns gespeichert, sondern als Datenfragmente bei unseren Partnern. Die zu speichernde Datei wird auf dem Gerät des Anwenders verschlüsselt; dann werden einzelne Dateifragmente erzeugt und auf mindestens fünf kommerzielle etablierte Cloud-Speicherdienste verteilt. Die starke Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und die Mehrfaktor-Authentifizierung gewährleisten, dass nur Befugte Zugriff auf die Daten haben. Nicht einmal die Bundesdruckerei als Anbieter von Bdrive kann auf die Daten der Anwender zugreifen oder sie einsehen. Den Nachweis erbringt die angestrebte Zertifizierung (CC EAL 4+) durch das BSI.

Nicht zuletzt ist Mitarbeitern beim ortsunabhängigen Arbeiten das Thema Usability wichtig. Umständliche Lösungen werden häufig als Grund für Schatten-IT genannt. Können Sie mit einem Beispiel den konkreten Workflow verdeutlichen: Wie gestaltet sich die Arbeit mit Bdrive für den Anwender?

Jochen FelsnerJochen Felsner, Bereichsleiter Marketing bei der Bundesdruckerei, beantwortet Fragen zur hochsicheren Cloudlösung Bdrive

Felsner: Der Anwender findet im Windows-Dateimanager einen Ordner, dessen Inhalt ständig mit der sicheren Cloud synchronisiert wird. In diesem Ordner arbeitet der Nutzer mit seiner gewohnten Windows-Oberfläche. Auf die Dokumente im Bdrive-Ordner kann die berechtigte Person jetzt von mehreren vom Unternehmen zugelassenen Rechnern aus – beispielsweise im Büro oder im Homeoffice – zugreifen. Ausgewählte Daten können außerdem sicher geteilt werden. Mit wenigen Klicks kann Adressaten ein Download-Link geschickt und ein Passwort vergeben werden. Bdrive bietet dem Anwender außerdem ein Backup – beim Verlust des Endgeräts besteht damit für die berechtigte Person weiterhin Zugriff auf Ihre Daten.

Welche Organisationen möchte die Bundesdruckerei hauptsächlich mit Bdrive ansprechen? Und wie sieht das Leistungspaket aus, das man als Kunde erwirbt?

Felsner: Die Cloud-Lösung wurde für Unternehmen und Behörden entwickelt, die einerseits flexibel arbeiten möchten und für die andererseits herkömmliche Public Cloud-Lösungen aufgrund von Sicherheitsbedenken nicht in Frage kommen. Der Kunde erwirbt ein Softwarepaket, die Kosten richten sich nach der Zahl der Anwender. Oberhalb von einem festen Sockelbetrag kann die Organisation die Nutzerzahl von Bdrive flexibel aufstocken oder reduzieren. Damit verspricht Bdrive eine hohe Flexibilität und die Kosten entsprechen der jeweiligen Nutzung.

Danke für das Gespräch.

Unser Gesprächspartner Jochen Felsner hat an der Technischen Universität Berlin und in Tokio Wirtschaftsingenieurwesen und Informatik studiert. Ab 2004 war er als Management-Berater in mehreren Unternehmensberatungen aktiv, zuletzt für acht Jahre bei The Boston Consulting Group (BCG). Dort war er insbesondere für Themen rund um IT-Systeme und Prozesse für europäische Unternehmen als Berater und Projektleiter tätig. Ab 2014 verantwortete Herr Felsner in der Bundesdruckerei zunächst den Bereich Consult & Service und seit 2016 leitet er dort den Bereich Marketing.

 

Bildquelle: © Bundesdruckerei GmbH


Lesen Sie auch

Diskutieren Sie mit

Sie können diesen Artikel sofort ohne Registrierung als Gast-User kommentieren.

Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.



Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.