genua beim Brauereitreffen in München

genua beim Brauereitreffen in München

Vom 6. bis 8. März lud die VLB (Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei Berlin) die Fachwelt zur Brau- und maschinentechnischen Arbeitstagung ein. Erstmalig in der über hundertjährigen Veranstaltungstradition war München der Tagungsort. Jetzt fragen Sie sich bestimmt: Und was macht genua als Spezialist für IT-Sicherheit auf dieser Veranstaltung?

Wichtiger Bestandteil der Arbeitstagung waren die Sitzungen der Fachausschüsse. Wir hatten auf Initiative einer bekannten deutschen Brauerei aus unserem Kundenstamm Gelegenheit, das Thema "Sichere Fernwartung und Kontrolle" im Fachausschuss für Umwelt-/Ressourcenmanagement und Arbeitssicherheit vorzustellen.

Themen wie Industrie 4.0 können bei traditionell produzierenden Unternehmen eine gesunde Skepsis bezüglich möglicher Risiken auslösen, nicht zuletzt bei der IT-Sicherheit. Unübersichtlich kann es beispielsweise werden, wenn jeder Anlagenlieferant oder Dienstleister eigene Lösungen für Monitoring und Fernwartung einsetzen möchte.

Effizienz ja – aber nicht auf Kosten der Sicherheit

Unser Kunde Krombacher hat sich für unsere Fernwartungslösung entschieden, um die vollständige Kontrolle über Zugriffe ins eigene Brauereinetz zu behalten. Die Erlaubnis für einen Wartungszugriff wird immer nur von innen erteilt, darüber hinaus werden alle Wartungsaktivitäten protokolliert und aufgezeichnet.

Komfortable Fernwartung für die Industrie – mit Sicherheit!

Um Vorteile zu nutzen und Risiken zu minimieren, sollte die Implementierung einer Fernwartungslösung also reiflich überlegt sein. Welche Stimmen beim Thema Fernwartung relevant sind, war Gegenstand des Vortrages von Thorsten Scharmatinat, Account Manager bei genua. Er erklärte die unterschiedlichen Sichtweisen aller Fernwartungs-Beteiligten. Fazit: Eine Fernwartungslösung muss beim Management, in der IT-Administration, beim Maschinenführer und beim Anlagenlieferanten auf Akzeptanz treffen. Geht es dem einen beispielsweise um eine möglichst einfache Bedienung, besteht der nächste auf detaillierte Logs und Revisionssicherheit.

Diese Anforderungen können mit IT Security aus Deutschland erfüllt werden. Lösungen wie die von genua genügen zusätzlich den hohen Ansprüchen des BSI (IT-Grundschutz M 5.33) und schonen u. a. dank komfortabler Bedienung via App die knappen IT-Ressourcen in der Produktion.

Monitoring ermöglicht optimalen Wartungszeitpunkt

Die nur scheinbar widerstrebenden Interessen von Lieferanten und Anlagenbetreibern wusste Thorsten Scharmatinat aufzulösen: In aller Regel existieren Möglichkeiten, den Wünschen aller Seiten gerecht zu werden. Mit Hilfe von Diodentechnologie, bei der „per Design“ eine Kommunikation nur in eine Richtung möglich ist, kann der Lieferant von den Vorteilen einer regelmäßigen Übertragung von Betriebsdaten profitieren.

So lassen sich zum Vorteil des Anlagenbetreibers Unregelmäßigkeiten und außerplanmäßige Wartungsanforderungen schnell und automatisiert erkennen. Kombiniert mit einer sicher kontrollierten Fernwartung werden alle Anforderungen erfüllt: Der Anlagenbetreiber behält stets die vollständige Kontrolle über sein Netz und vermeidet Ausfallzeiten in der Produktion während der Lieferant einen effizienten und zielgerichteten Service bietet.

Treffen Sie genua!

Sie wollen mehr erfahren? Dann verpassen Sie nicht unsere Messeauftritte: Auf der IT-Messe CeBIT in Hannover, die bereits am Montag ihre Tore öffnet, finden Sie uns an Stand E17 in Halle 7.

 

Bildquelle: © industrieblick - Fotolia.com


Lesen Sie auch

Diskutieren Sie mit

Sie können diesen Artikel sofort ohne Registrierung als Gast-User kommentieren.

Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.



Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.