Herzlich willkommen zum Training bei genua!

Herzlich willkommen zum Training bei genua!

Montag Morgen bei genua: Langsam füllt sich unser Schulungsfoyer mit den Teilnehmern. Noch schnell einen Kaffee und ein paar Kekse holen und schon geht unser Produkt-Training pünktlich um 9:00 Uhr los. Was unsere Teilnehmer jetzt erwartet? Das erfahren Sie hier!

IT-Sicherheitsprodukte sind komplex. Die Bedienung wird zwar so komfortabel wie möglich gestaltet – dennoch kommen unsere Kunden nicht daran vorbei, sich aktiv mit unseren Produkten auseinander zu setzen. Deshalb bieten wir zu unseren Lösungen – von den Firewalls über die Security Laptops bis hin zur Fernwartungs-Lösung – regelmäßig Einstiegs- und auch Specialist-Trainings mit abschließender Prüfung an.

Wer ist wer – und wo setzen wir den Schwerpunkt des Trainings?

Los geht‘s: Nach einer kurzen Vorstellung des Dozenten wird auch der organisatorische Ablauf der Schulung vorgestellt und schon jetzt werden besondere Themenwünsche unserer Teilnehmer abgefragt.

Franziska Ortmeier, Schulungskoordinatorin bei genua, stellt den reibungslosen Trainingstag sicher

Nun sind die Teilnehmer an der Reihe, sich vorzustellen. Die Vorstellungsrunde ist uns sehr wichtig, um die Gruppenstimmung aufzulockern – schließlich verbringen wir in den nächsten Tagen viel Zeit zusammen. Die Teilnehmer erzählen wer sie sind, wo sie arbeiten und was genau ihr Job ist. Durch diese kurze Vorstellungsrunde kommt es in den Kaffeepausen meist gleich zu interessanten und angeregten Gesprächen: Jeder ist neugierig, wie andere Firmen mit dem Thema IT-Sicherheit arbeiten und umgehen.

Für unsere Trainer ist es außerdem sehr wichtig zu erfahren, wie viel Erfahrung die Teilnehmer schon mit unseren Produkten gesammelt haben und auch welche Inhalte ihnen bei der Schulung besonders wichtig sind, denn nur so können die Trainer den Wünschen der Teilnehmer gerecht werden.

So viel Theorie wie nötig, so viel Praxis wie möglich!

Zunächst kommen natürlich auch wir nicht um ein bisschen Theorie herum und wir erläutern Aufbau und Funktionsweise unserer Produkte. Doch anschließend gehen wir dann gleich mehr in die Tiefe und die Teilnehmer dürfen sich schon vor der Mittagspause an den ersten Übungen versuchen. Ein Training sollte abwechslungsreich gestaltet werden, wobei wir unseren Fokus gerne verstärkt auf die Praxis legen. Das selbst erarbeitete Wissen bleibt nun mal bis zu 70 Prozent besser hängen als das Gehörte.

Gegen 12:00 Uhr ist langsam eine Pause fällig um durchzuschnaufen und den Kopf frei zu bekommen. Zum Mittagessen stehen die italienische, griechische und natürlich auch die bayerische Küche zur Wahl. Wir entscheiden ganz spontan nach den Geschmäckern unserer Gäste.

Nun geht es weiter – eher im Workshop-Stil mit vielen praktischen Übungen. Die nötige Theorie wird natürlich auch vermittelt und die Fragen der Teilnehmer werden immer direkt beantwortet. Eine Kaffeepause zwischen Mittagessen und Ende darf natürlich nicht fehlen – denn das allseits bekannte Mittagstief verschont auch uns nicht.

Trainings & Workshops bei genua – wie war‘s?

Zum Ende jeder Schulungen füllen die Teilnehmer einen Bewertungsbogen aus. Hier dürfen die Teilnehmer ihr Lob und ihre Kritikpunkte anbringen. Diese sind für uns wichtig, um die Schulungen stetig verbessern zu können und unsere ISO9001 Zertifizierung aufrecht zu erhalten. ISO9001 zeichnet uns nämlich nicht ohne Grund als qualitätsgeprüftes Unternehmen aus – es muss einiges getan werden, um diesen Anforderungen zu genügen.

Ein gutes Training sollte eine Win-Win-Situation für die Teilnehmer und genua sein: Durch die Schulung können unsere Kunden und Partner ihre Systeme besser einsetzen und bedienen. Fehler bei der Konfiguration von Firewalls können erhebliche Auswirkungen auf die IT-Sicherheit des Unternehmens haben. Wir verringern hierdurch Support-Anfragen sowie Dienstleistungen vor Ort, was uns im Endeffekt Arbeitsaufwand erspart.

Wiederholungstäter sind übrigens gerne und auch oft gesehen, ganz nach dem Motto: "Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück"

Haben wir Sie ertappt?

Wenn Sie dieser Blogartikel gerade daran erinnert hat, dass sich für Sie auch mal wieder ein Besuch in unserem Schulungszentrum lohnen würde, dann zögern Sie nicht: Werfen Sie einen Blick auf unseren Terminkalender und reservieren Sie sich Ihre Teilnahme an unseren Produkt-Trainings oder IT-Security Workshops. Wir freuen uns auf Sie!


Lesen Sie auch

Diskutieren Sie mit

Sie können diesen Artikel sofort ohne Registrierung als Gast-User kommentieren.

Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.



Registrieren Sie sich jetzt! Mit einem User Account genießen Sie Vorteile:
Ihr Kommentar wird sofort im genublog veröffentlicht und Sie werden über Reaktionen auf Ihre Kommentare informiert.

Bereits registrierte User gelangen hier zum Login.