Tag

Politik Artikel 11-20 von 22
IT-Sicherheit – im öffentlichen Interesse

IT-Sicherheit – im öffentlichen Interesse

Ohne eine sicher funktionierende IT sind große Bereiche des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens kaum noch vorstellbar. Natürlich sind alle Akteure schon im eigenen Interesse ... dazu angehalten, selbst für größtmögliche IT-Sicherheit zu sorgen. Der Staat wird trotzdem gebraucht – wenn z. B. Marktverzerrungen auftreten, Fragen der Zuständigkeit offen sind oder eine Förderung der Forschung im öffentlichen Interesse liegt. mehr »
Verschlüsselung nicht das Vertrauen entziehen
IT & IT-Security | 26.01.2015

Verschlüsselung nicht das Vertrauen entziehen

Die Vorstöße, die in den letzten Wochen von US-Präsident Obama und vom britischen Premierminister Cameron zur Aufweichung oder gar dem Verbot von Verschlüsselungsmaßnahmen gekommen ... sind, sind für uns als Anbieter von Krypto-Lösungen beunruhigend. Eine Stellungnahme von Dr. Magnus Harlander, Geschäftsführer von genua. mehr »
Digitalisierung betrifft alle
Business | 26.11.2014

Digitalisierung betrifft alle

Die Digitalisierung der Gesellschaft verändert unser Leben – damit einhergehende Trends wie Mobilität, Industrie 4.0 oder E-Health bieten Chancen und beinhalten Risiken. Warum sich ... Politik, Wirtschaft und User dieser Entwicklung gemeinsam stellen müssen, erklärt Dr. Magnus Harlander, Geschäftsführer von genua, in diesem Blogbeitrag. mehr »
Der Mikrokern als nationale Technologiekompetenz
IT & IT-Security | 11.11.2014

Der Mikrokern als nationale Technologiekompetenz

Je komplexer, desto unübersichtlicher, desto angreifbarer – so das Bild vieler IT-Systeme heute. Mit Industrie 4.0 und dem "Internet of Everything" wird eine Lösung ... zu diesem Problem dringend benötigt. Denn hier spielt nicht nur Security, sondern auch Safety eine Rolle. Was Mikrokern-Technologie in diesem Zusammenhang leisten kann, erklärt Dr. Magnus Harlander, Geschäftsführer von genua. mehr »
Die Digitale Agenda: Der große Wurf?
Business | 02.09.2014

Die Digitale Agenda: Der große Wurf?

Jetzt ist sie also da, die von allen erwartete, im März auf der CeBIT angekündigte Digitale Agenda der Bundesregierung. Am 20. August haben die ... drei (!) federführenden Minister Thomas de Maizière (BMI), Sigmar Gabriel (BMWi) und Alexander Dobrindt (BMVI) das 40-seitige Dokument vorgestellt. Zuvor wurde fleißig im Hintergrund gesammelt, Input von Verbänden eingeholt und offensichtlich auch der Koalitionsvertrag noch einmal kursorisch gelesen. Doch wichtige Fragen bleiben bislang unbeantwortet. mehr »
Sieben Handlungsfelder sollen deutsche IT-Sicherheitswirtschaft fördern

Sieben Handlungsfelder sollen deutsche IT-Sicherheitswirtschaft fördern

Deutschland hat in vielen Bereichen der IT weniger zu bieten als andere Staaten – einige Stimmen sagen sogar, dass wir technologisch den Anschluss zur ... Weltspitze verloren haben. Doch in der IT-Sicherheit hat Deutschland den Experten-Status inne – dieses Potenzial müssen wir nutzen! Das hat auch die Bundesregierung erkannt. mehr »
Die "No Spy-Klausel" – erste sichtbare Folge der Snowden-Enthüllungen?
IT & IT-Security | 03.06.2014

Die "No Spy-Klausel" – erste sichtbare Folge der Snowden-Enthüllungen?

Groß war die Aufmerksamkeit in den Medien, als letzte Woche eine Weisung an die Beschaffungsbehörde aus dem Bundesministerium des Inneren (BMI) an die Öffentlichkeit ... kam. Hierin wird die Behörde angewiesen, IT-Vergaben zukünftig um eine Klausel und eine Selbsterklärung zu erweitern. Auftragnehmer müssen versichern, rechtlich und tatsächlich keinen Verpflichtungen zur Weitergabe der verarbeiteten Daten zu unterliegen – also zum Beispiel an Geheimdienste oder andere Sicherheitsbehörden. Man könnte meinen: Endlich tut sich was und die NSA-Affäre hat auch rechtliche und politische Folgen – knapp ein Jahr nach den ersten Enthüllungen. mehr »
Zukunftsaussichten des IT-Standorts München

Zukunftsaussichten des IT-Standorts München

Bis in die 90er Jahre war München mit seinen Bavaria-Studios als Filmstadt berühmt. Während große Teile der Glitzerwelt nach Berlin abwanderten, gewann die Bayerische ... Landeshauptstadt für die IT-Branche an Bedeutung. Schlagworte wie "Laptop und Lederhose" oder "Isar Valley" bezeugen die Beliebtheit des Standorts bei vielen internationalen IT-Konzernen von Rang und Namen. Warum dies auch in Zukunft so bleiben dürfte, begründet unser Gastautor Robert Stabl, Cluster-Geschäftsführer vom BICCnet. mehr »
Der Koalitionsvertrag und die IT-Sicherheit
Business | 16.12.2013

Der Koalitionsvertrag und die IT-Sicherheit

Nach dem SPD-Mitgliederentscheid und der heutigen Unterzeichnung liefert der Koalitionsvertrag nun die Grundlage der zukünftigen Zusammenarbeit der großen Koalition. Hier geben sich die Koalitionäre ... die Ziele vor, an denen sie sich messen lassen müssen – auch in der Steigerung der IT-Sicherheit in Deutschland. Im Folgenden geben wir eine Einschätzung. mehr »
Überwachungs-IT:
Bestandsaufnahme und Ausblick
IT & IT-Security | 03.12.2013

Überwachungs-IT:
Bestandsaufnahme und Ausblick

Nach der anfänglichen Bestürzung und Orientierungslosigkeit, die den ersten Enthüllungen von Edward Snowden folgten, ist jetzt eine neue Entwicklung zu erkennen: Die Schockstarre scheint ... sich zu lösen und die Probleme werden nicht mehr verdrängt. Eher stellen wir ein wachsendes Interesse an der sachlichen Analyse der IT-Technologie fest, mit der Geheimdienste ihrem Job nachgehen. Zur aktuellen Lage und möglichen Maßnahmen wurden unsere Geschäftsführer von den Medien befragt. Wir geben einen Überblick. mehr »